Computer

Festplatte/USB-Stick per Command Line löschen

Manchmal läßt sich eine Festplatte einfach nicht mit dem dafür vorgesehen Programm („Festplattendienstprogramm“ unter macOS oder „Datenträgerverwaltung“ unter Windows) löschen/formatieren. Meistens treten solche Probleme mit den dazugehörigen nichtssagenden Fehlermeldungen auf, wenn man versucht das Format (NTFS/FAT32 ↔ Mac OS Extended) oder das Schema (MBR ↔ GUID) zu ändern oder wenn spezielle Partitionen (z.B. Recovery-Partitionen) auf der Festplatte vorhanden sind.

In diesen Fällen hilft es immer die Festplatte/den USB-Stick per Command Line zu löschen:

Unter macOS geht man dazu ins Terminal und läßt sich zuerst mit „diskutil list“ die vorhandenen Festplatten auflisten. Dann löscht man mit „diskutil erasedisk …“ die gewünschte Festplatte

diskutil list
diskutil eraseDisk JHFS+ The_Disk_Name /dev/disk2

Unter Windows öffnet man eine Eingabeaufforderung („cmd“), startet darin „diskpart“, läßt sich mit „list disk“ die vorhandenen Festplatten auflisten und wählt mit „select disk ..“ die gewünschte Festplatte aus. Dann löscht man mit „clean“ die gerade gewählte Festplatte.

diskpart
list disk
select disk 1
clean

Normalerweise ist die Festplatte danach in dem Zustand den man haben möchte. Falls man doch noch Änderungen an der Festplatte vornehmen möchte (z.B. von MBR auf GUID umstellen) kann man das jetzt problemlos mit dem dafür vorgesehenen Programm erledigen.