Computer

Fehler bei Vorschau von Office-Dokumenten im Windows Explorer

Veröffentlicht

Ein Kunde hatte längere Zeit auf seinem Rechner Probleme mit der im Windows Explorer eingebauten Vorschaufunktion. Damit kann man sich sehr schnell die erste Seite von Dokumenten rechts im Explorerfenster anzeigen lassen ohne das Dokument mit dem benötigten Programm öffnen zu müssen.

Die Probleme traten zuerst mit .msg Dateien (also gesicherten einzelnen E-Mails aus Outlook) auf. Wenn man auf diesem Rechner eine .msg Datei im Windows Explorer angeklickt hat, wurde eine Fehlermeldung (“Either there is no default mail client or the current mail client cannot fulfill the messaging request.“) angezeigt.

Zu diesem Problem gibt es ein Microsoft Supportdokument in dem beschrieben wird dass Outlook in der 64 Bit Version die Vorschau im Windows Explorer nicht unterstützt! Als Lösung wird die Deaktivierung der Vorschau oder die Installation der 32 Bit Version von Office empfohlen. Dies erklärt, wieso das Problem auf anderen Rechner nicht aufgetreten ist: Bis 2019 wurde automatisch immer die 32 Bit Version von Office installiert (und wegen potentieller Probleme mit AddOns von der 64 Bit Version abgeraten). Seitdem wird automatisch die 64 Bit Version installiert. Ich habe dann auf dem Rechner die 64 Bit Version deinstalliert und anschließend die 32 Bit Version installiert. Jetzt wurde bei Klick auf eine .msg Datei im Windows Explorer korrekt die erste Seite im Vorschaubereich angezeigt.

Allerdings wurde jetzt bei .doc (“Die Arbeitsdatei konnte von Word nicht gefunden werden. überprüfen Sie die TEMP-Umgebungsvariable.“) und auch bei .xls und .ppt Dateien eine Fehlermeldung angezeigt wenn die Vorschau aktivert war! Hier habe ich die Lösung in einem Posting der Microsoft Community gefunden: Bei der Deinstallation der 64 Bit Version von Office bleiben drei Registry-Keys über, die dieses Problem verursachen und gelöscht werden müssen:

  • für Microsoft Word previewer
    HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{84F66100-FF7C-4fb4-B0C0-02CD7FB668FE}
  • für Microsoft Excel previewer
    HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{00020827-0000-0000-C000-000000000046}
  • für Microsoft PowerPoint previewer
    HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{65235197-874B-4A07-BDC5-E65EA825B718}

Nachden ich diese drei Registry-Keys gelöscht hatte, funktionierte die Vorschau endlich mit allen Officedokumenten.