Computer

VPN- und WLAN-Fehler

Vor ein paar Tagen hatte ich an meinem Laptop unerklärliche Probleme mit WLAN (und anschließend mit VPN). Mir ist nicht klar was diese Probleme ausgelöst hat, aber so habe ich sie gelöst:

Am Morgen hatte ich anfangs noch eine WLAN- aber keine Internet-Verbindung. Ich konnte also auf meinen Router zugreifen aber keine Websites aufrufen. Im Webinterface des Routers wurde aber alles “grün” angezeigt, das Problem war also wohl ein lokales Problem an meinem Laptop.
Nach einem Neustart war dann überhaupt kein WLAN mehr verfügbar. Im Gerätemanager wurde die WLAN-Karte normal angezeigt, aber Windows hat nicht darauf zugegriffen und deshalb gar keine WLANs zur Verbindung angeboten. Über LAN-Kabel war der Internet-Zugriff problemlos möglich.
Nach längerer Fehlersuche und ersten Lösungsversuchen (WLAN-Karte im Gerätemanager löschen, Netzwerk zurücksetzen, …) wie sie auf vielen Websites beschrieben werden, habe ich den Grund gefunden: Der Dienst “Automatische WLAN-Konfiguration” lief nicht und sein Starttyp stand auf “Manuell”. Warum auch immer. Nachdem ich den Dienst gestartet (und den Starttyp auf “Automatisch” geändert hatte) funktionierte WLAN wieder wie gewohnt.

Allerdings mit einer großen Einschränkung: Beim Versuch mit “SonicWall Mobile Connect” (Alternative zu NetExtender) eine SSL-VPN Verbindung aufzubauen wurde immer der Fehler 716 “Die RAS-IP-Konfiguration kann nicht verwendet werden” angezeigt und der Verbindungsaufbau abgebrochen.
Auf einer Spiceworks-Seite habe ich die Lösung gefunden: Im Gerätemanager zuerst die beiden Netzwerk-Adapter “WAN Miniport (IP)” und “WAN Miniport (PPTP)” löschen und anschließend (mit der rechten Maustaste auf “Netzwerkadapter”) eine Suche nach geänderter Hardware durchführen, wodurch die beiden Netzwerkadapter wieder hinzugefügt werden. Anschließend war es ohne Neustart sofort wieder möglich eine SSL-VPN Verbindung aufzubauen.